Bis vor einigen Jahren verkehrten hier noch die Kurgäste, bis dann eines Tages das Gesundheitsamt die Türen schloss. Angeblich wegen kontaminierten Wassers, das weder zum waschen noch zum trinken geeignet war.

Als wir an unserem Ziel ankamen viel uns leider sofort die zerstörten Scheiben auf. Die Vandalen waren also leider auch hier schon am Werke. Wir betraten das Kurhaus und gingen durch den verwaisten Speisesaal wo noch vor einigen Jahren die Gäste speisten. Hier und dort tropfte Wasser und durchbrach die gespenstische Stille. In dem ein oder anderen Zimmer lagen Unterlagen der Kurgäste und Postkarten und Fotos an den Wänden zeugten von besseren Tagen.